Google Protocol Buffers

Schon einmal etwas von den Google Protocol Buffern gehört? Google stellt sein eigenes, proprietäres Datenaustausch als Alternative zu XML vor und verursacht damit zur Zeit einigen Wirbel. Angestachelt durch eine Mail von Sebastian Meyen („Interessiert Dich das?“) wurde mein Interesse tatsächlich geweckt; ich kannte die Buffern davor nicht mal. Also hab ich mir das Ganze an einem Wochenende angesehen… und meine Erfahrungen in einer kleinen Einführung niedergeschrieben, die diese Woche auf jaxenter veröffentlicht wurde.

Hier gehts zum vollständigen Artikel ! Viel Spaß beim Lesen !

Das Abstract:

„Google stellt seine Protocol Buffer, einen Teil der eigenen Infrastruktur, der Open Source Community zur Verfügung. Protocol Buffer sind ein eigens von Google entwickeltes Format, das den Austausch strukturierter Daten zwischen Anwendungen vereinfachen soll und als Alternative zu XML betrachtet werden kann.“

Kleine Schlussnote noch zum Titel meines Artikels. Der Artikel hat „Mark-Set-Go!“ im Titel. Diese Begrifflichkeit habe ich per Zufall während einer Autofahrt im Radio (ich glaube es war Bestandteil irgendeines Liedes) gehört. Diese Phrase ist hängengeblieben und ich habe beschlossen, dass sich das so cool anhört, dass irgeneiner meiner nächsten Artikel definitiv diesen Titel bekommt. Das aber dann mit den Protocol Buffern der richtige Artikel gefunden war, war echter Zufall. Aber er passt wie die Faust aufs Auge zu den Buffern. Denn man kann den Titel hier so sehen: Beim Verwenden von Protocol Buffern defininiert man sich zuerst seine Datenstruktur in einer eigenen Sprache, Markuplanguage (Mark), danach kompiliert man dieses Markup mit dem Compiler protoc (Set) und schlussendlich geht’s rund, denn mit dem Kompilat wird weitergearbeitet, losprogrammiert (Go!).

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: