Advanced Oracle

Ein neuer Artikel von mir mit dem Titel „Advanced Oracle“ ist in der dotnetpro Ausgabe 06/2008 erschienen. Hier das Abstract:

„Mithilfe des Data Providers ODP.NET von Oracle kann der Entwickler eine Oracle-Datenbank optimal ansprechen. ODP.NET unterstützt beim Tuning, bietet vielfältigen Zugriff auf Stored Procedures und stellt auch im Umgang mit REF Cursor einen einfachen und transparenten Zugriff bereit.“

Links:

Ausgabe 06/2008, dotnetpro
Publikationen auf teufel.net

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: