.NET versus Java

Hm, ich bin ja nicht nur in der Java-Welt unterwegs. Nachdem ich in jahrelanger, anstrengender Trauerarbeit den Abschied von Visual Basic 6.0 verarbeitet habe, habe ich in VB.NET 9.0 endlich ein neues, interessantes Spielzeug gefunden. Langsam macht mir .NET wirklich Spaß, ich finde diesen „Krieg“ den manche Enthusiasten zwischen den beiden Platformen veranstalten (.NET versus Java) sowieso völlig sinnlos. Auch wenn ich zur Zeit in der Java-Welt aktiver unterwegs bin (80 % meiner geschäftlichen Projekte sind Java die restlichen 20 % teilen sich .NET und Python) bin ich doch überrascht welche Innovationen Microsoft mit der aktuellsten Version seines .NET Frameworks präsentiert. In der Sprache VB sind viele interessante Neuigkeiten hinzugekommen die meines Erachtens in Java so noch nicht verfügbar sind. Zum Beispiel die Möglichkeit beliebige Objekte mit zusätzlichen Methoden zu versehen, ohne vom Quellobjekt zu erben. Die Möglichkeit Objekte über ein WITH-Konstrukt zu initialisieren finde ich auch sehr nett. Ich kann zum Beispiel schreiben

Dim myObject as new Irgendwas

With myObject
  .weightx = 100
  .weighty = 100
EndWith

Sehr bequem. Auch nicht schlecht wie man jetzt Objekt-Arrays vorinitialisieren kann:

dim myObjects() = {
  New Irgendwas With {
  .weightx = 100
  .weighty = 100  }, _
  New Irgendwas With {
  .weightx = 100
  .weighty = 100  }
}

Gefällt mir alles sehr gut. Tja und neben dem sehr praktischen My-Objekt (welches es schon, so glaube ich, in .NET 2.0 gab) ist es gerade Linq, was mich fasziniert. Eigentlich bin ja kein Freund von OR-Mapping, das habe ich an anderer Stelle ja schon ausführlich diskutiert aber was uns Microsoft mit Linq da auftischt ist dann doch überzeugend: Nämlich eine in die Sprache integrierte SQL-artige Erweiterung mit denen ich auf gleiche Art und Weise viele verschiedene Datenquellen abfragen kann: Relationale Datenbanken genauso wie XML-Daten oder In-Memory-Objekte. Und der Clou ist, das ich keines wie auch immer geartetes Mapping benötige um meine Datenbankfelder mit den Objekten zu verbinden – alles wird direkt mit den in VB integrierten neuen Befehlen gehandelt. Das find ich doch mal intuitiv! Ich bin gerade erst am Anfang mit Linq, aber das was ich bisjetzt gesehen habe ist aufjedenfall schonmal vielversprechend! Wer sich in die Linq-Technologie einarbeiten will, dem kann ich nur folgendes Buch von Manning empfehlen:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: