Ich probiers mit einem Apfel!

Nun ist es wieder soweit. Drei Jahre sind vergangen. Vor drei Jahren habe mich mir meinen letzten Computer gekauft. Drei Jahre ist es her, als ich für die März-Ausgabe der dotnetpro einen Schwerpunkt zum Thema Mono geschrieben habe und mir von diesen Einnahmen einen neuen PC geleistet habe. Drei Jahre hat er mir gute Dienste geleistet, fast jeden Tag lief er und er läuft bis heute, diese Zeilen schreibe ich gerade auf diesem PC.
In diesen drei Jahren ist viel passiert. Mehr und mehr entflammte in mir die Liebe zu unixoiden Betriebssystem. Aber gleichzeitig stehe ich auf, ja ich gebe es zu, ich stehe auf Klicki-Bunti und ja, ich bin ein Mausschubser. Dann kam Vista. Schön bunt, eigentlich genau das was mir gefällt. Diese Zeilen schreibe ich unter Windows Vista und trotzdem kann ich mich mit Vista irgendwie nicht so richtig anfreunden. Ständig irgendwelche Warnmeldungen, irgendwelche Defenderboxen, Windows lässt mich nicht in Ruhe. Ich will doch nur arbeiten. Ich will nicht stundenlang rumkonfigurieren. Dann letzte Woche der Supergau. Viren haben mein System überfallen. Trotz Investition in eine der bekanntesten Virensoftware blieb am Ende nur die Erkenntniss das sich auf einen Schlag 57 (!) Viren auf meinem System eingenistet haben und eine Neuinstallation unumgänglich machten! Und all das zu einem Zeitpunkt wo ich meine Zeit in wahrlich wichtigere Aufgaben stecken müsste als in eine dumme Neuinstallation mit anschließender, stundenlanger Konfiguration und Patcheinspielerei. Ich will doch nur arbeiten!

Darum jetzt der harte Schnitt. Die Gelegenheit ist günstig, Geld ist aufgrund diverser fertiger Artikel verfügbar und eine Computerneuanschaffung nach drei Jahren durchaus legitim. Deshalb probier ich’s jetzt mal mit einem Apfel. Einen iMac mit 20 Zoll Bildschirm und 2,4 GHz Prozessor inklusive 2 GB RAM sollten für den Einstieg reichen. Ich hoffe dass die Apple-Gemeinde nicht nur Sprüche gemacht hat, wenn es heisst: „Mit einem Apple kann man loslegen und einfach arbeiten“. Mal sehen, was ich mir dann in drei Jahren zulege. Einen Apple? Oder doch wieder einen PC mit dem Vista-Nachfolger? Im Moment bin ich gespannt auf das Abenteuer Apple, auch wenn ich ehrlicherweise aus geschäftlichen Gründen nicht ganz auf Windows verzichten kann. Auf meinem Notebook bleibt mir Windows erhalten, und für den Mac habe ich „VMWare Fusion“ beziehungsweise „Office 2008 for Mac“ sicherheitshalber mitgeordert. Ich will auch mit meinem neuen Computer möglichst produktiv bleiben…

Advertisements

3 Responses to Ich probiers mit einem Apfel!

  1. matthias says:

    Hallo Marc
    (ich glaube wir waren irgendwann mal bei dem Du) Du wirst es nicht bereuen. Wenn Du fragen zu Deinem Mac hast, sag bescheid. Schau mal über http://del.icio.us/mattscape/essential-apps%2Bmac. Da sind ein paar coole Mac-Anwendungen dabei.
    Gruß
    Matthias

  2. marcteufel says:

    Hi Matthias,
    danke für den Tipp! Werde ich mir ansehen.
    PS: Das Du war eh längst überfällig… 😉

  3. Martin says:

    Lieber Marc – Nicht nur auf Petheads, sondern auch hier: Gratulation zum Mac. Die absolut richtige Wahl. Ich freue mich auf deinen Erfahrungsbericht. LG Martin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: