Semiobjektrelational

Im neuen Javmagazin 09/2007 ist der Artikel „Semiobjektrelational“ von mir erschienen. Ein absoluter Klugscheisser 😉 -Titel, der den Inhalt des Artikel jedoch ganz genau auf den Punkt trifft und deshalb super passt. Dieser Artikel liegt mir insofern besonders am Herzen, da er widerspiegelt was ich derzeit von O/R-Mappern halte. So richtig überzeugen konnten sie mich bisdato jedenfalls noch nicht, ich liebe halt mein gutes altes SQL und handprogrammierte DAOs…

Das Abstract:

„O/R-Mapper sind hip und haben ganz sicher ihre Daseinsberechtigung. Doch es gibt auch Gründe, die an der einen oder anderen Stelle für den Einsatz von JDBC anstelle reinrassiger O/R-Mapper sprechen können. Mit dem JdbcTemplate aus dem Spring Framework liegt hierzu ein sehr einfache zu bedienendes Werkzeug vor, durch das der Zugriff auf die Datenbank erfolgen kann. In diesem Artikel werden zunächst die Gründe erläutert, die für den Einsatz von JDBC sprechen können. Im Anschluss wird gezeigt, wie Datenbankprogrammierung mit SpringJDBC funktioniert.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: